Zum Inhalt springen
Hotline
Unsere Hotline

Beratung & Buchung:

Rufnummer anzeigen

Airbus COVID-19 RICHTLINIE (Update 21.01.2021)

Die nachstehende Airbus-Richtlinie ist im Zusammenhang mit der Coronavirus-Situation (COVID-19) verbindlich. Die Richtlinie gilt für alle Airbus-Standorte.

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Gäste,
angesichts der aktuellen Corona-Situation (COVID-19) hat Airbus zum Schutz von Mitarbeitern und Gästen entschieden, das derzeit keine normalen Werksführungen durchgeführt werden.

In Bremen und Stade wird es vermutlich bis mindestens Ostern 2021 keine Werksführungen geben.

In Hamburg können wir, solange die Kontaktbeschränkungen es zulassen, eine spezielle Werksfuehrung mit Hygieneregelungen anbieten. Diese wird immer mit einem Vorlauf von 4 Wochen, die reguläre Werkstour als Alternativangebot ersetzen. Aber, derzeit haben wir bis 21. Feburar 2021 keine Führungen. Sollten danach Führungen möglich sein, gehen wir derzeit davon aus das im Feburar und März nur die spezielle Werksfuehrung mit Hygieneregelungen möglich ist.

Hier mit diesem Link sehen Sie die COVID Selbstauskunft die vor dem Zugang auszufüllen und abzugeben ist. Leider können wir derzeit keine Gäste mit "Schutzschilden" statt Mund-Nase Masken akzeptieren und ebenso Personen die aus medizinischen Gründen keinen Mund-Nase Schutz während der Tour tragen können.

Hinweis zu den innerdeutschen Risikogebieten: Mit der Entscheidung der Geschäftsführung der Airbus Operations GmbH vom 25.09.2020 gelten die Zutrittsbeschränkungen - bis auf Weiteres - nicht für die innerdeutschen Gebiete. Änderungen vorbehalten.

Zu allen anderen Gebieten die im Formular genannt sind gilt weiterhin das man keinen Kontakt zu COVID 19 Erkrankten oder Verdachtsfällen gehabt haben darf und das man keine Krankheitsymthome hat.  Bei der Selbstisolation gibt es alternativ einen maximal 48 Std alten negativen Corona Test.  Eine Zugangsablehnung aufgrund dieser Regelungen verändert nicht die Stornobedingungen.

Wie gehen wir weiter vor?

In Bremen und Stade: Buchungen nehmen ab März 2021 nehmen wir entgegen. Sofern dann 16 Tage vorher nicht absehbar ist ob diese durchführt werden können, stornieren wir diese kostenfrei.

In Hamburg buchen wir die Gäste spätestens 4 Wochen vorher auf die besondere Werksfuehrung mit Hygieneregelungen um, informieren diese darüber und bitten um das Einverständnis oder bieten eine Wandlung in einen Gutschein oder die kostenfreie stornierung an

Sollte 16 Tage vor der Tour nicht klar sein, ob diese durchgeführt werden kann, informieren wir die Kunden und stornieren die Tour. Um alles möglichst einfach und unbürokratisch abzubilden, wandeln wir Buchungen mit einer Vorauszahlung in einen Gutschein um, der 3 Jahre einlösbar ist und natürlich auch ausgezahlt werden kann, falls der Gast in den nächsten 3 Jahren nicht zu Airbus möchte. Auch darüber informieren wir die Kunden.

Wann können die Werksführungen in Bremen und Stade bzw. die normale Werkstour in Hamburg wieder durchgeführt werden? Dazu können wir leider keine Auskunft geben, da es von Regelungen von den Bundesländern und Airbus abhängt. Wir werden in unserem Newsletter darüber informieren und empfehlen diese zu abonnieren.

Buchungen für Führungen nach der o.g. 16-Tage Frist sind ausdrücklich möglich. 

Vormerkungen 2022 nehmen wir bereits  entgegen. Sie können derzeit Touren bis 23.12.2021 auf unserer Website buchen.

Alle Angaben vorbehaltlich Änderungen durch Airbus oder die Behörden/Landesverordnungen.

Aufgrund der Einschränkungen zur Covid-19 Vermeidung, erreichen Sie uns per Telefon oder E-Mail derzeit nur von Montag - Freitag von 11-13 Uhr. Wir danken für Ihr Verständnis.